top of page

Apps zur Unterstützung von pflegenden Angehörigen

Der Großteil der Pflegebedürftigen wird in Deutschland zu Hause versorgt – oftmals von den eigenen Angehörigen. Die Pflege durch einen geliebten Menschen ist oft sehr wertvoll, für den pflegenden Angehörigen aber auch eine zeit- und planungsintensive und mitunter belastende Aufgabe. Die folgenden Apps können pflegenden Angehörigen ihren Pflegealltag erleichtern.





Einen pflegebedürftigen Angehörigen zu betreuen, ist eine anspruchsvolle und zeitintensive Aufgabe. Um die Organisation, den Austausch mit Gleichgesinnten und Unternehmungen mit dem Pflegebedürftigen zu erleichtern, können Sie sich bestimmte Apps zur Unterstützung herunterladen. Im Folgenden haben wir Ihnen nur einige unserer Empfehlungen zusammengestellt.

Unsere App-Empfehlungen


in.kontakt

Der Verein wir pflegen e. V. hat mit in.kontakt eine App herausgebracht, in der sich pflegende Angehörige untereinander austauschen können. Der Austausch ist sowohl in großer Runde als auch im Privatchat möglich. Des Weiteren steht Ihnen auch ein großer Wissensbereich zur Verfügung. Außerdem können Sie sich über den Verein wir pflegen e. V. informieren und aktuelle Veranstaltungen einsehen, die für Sie als pflegender Angehöriger möglicherweise relevant sind. Die App kann kostenlos auf Android und iOS Geräte heruntergeladen werden.


Nui

Nui hilft pflegenden Angehörigen bei der Organisation ihres Alltags. Der übersichtliche Pflegeplaner kann nicht nur von Ihnen eingesehen werden – Sie können unkompliziert alle weiteren an der Pflege beteiligten Personen einladen, mit ihnen chatten und so unkompliziert gemeinsam planen. Darüber hinaus verfügt Nui unter anderem über einen Ratgeber mit Informationen zu vielen unterschiedlichen Pflegethemen sowie über einen Assistenten, der Ihre Pflegefragen beantwortet und über Pflegeleistungen informiert. Darüber hinaus können Sie auch einen Bericht erstellen, in dem Sie das Befinden des Pflegebedürftigen dokumentieren und mit allen Teilnehmern teilen können. Die App gibt es sowohl kostenfrei als auch für 19,99 Euro monatlich mit der Zusatzfunktion, live mit einem Pflegeexperten zu chatten, für Android und iOS.


Family Cockpit

Diese App eignet sich nicht nur für die Planung des Familienalltags, sondern beinhaltet auch einen speziellen Pflegeplaner. Mehrere Personen können die App gemeinsam nutzen und darin den Pflegealltag organisieren. So können beispielsweise Termine im Kalender angelegt, das Befinden des Pflegebedürftigen sowie die Medikamentengabe im Pflegetagebuch eingetragen werden und vieles mehr. Auch ein Adressbuch und Notfallnummern sind vorhanden. Family Cockpit ist für Android und iOS verfügbar. Die App kann zunächst für einen Monat kostenlos getestet werden. Anschließend fallen Kosten von 3,99 Euro im Monat beziehungsweise 39,99 Euro im Jahr an.


Wheelmap

Auch für pflegende Angehörige ist die Wheelmap eine große Hilfe, um herauszufinden, welche Restaurants, Cafés und sonstige Einrichtungen rollstuhlgerecht sind und wo Sie ohne Probleme mit Ihrem Pflegebedürftigen einkehren und sich fortbewegen können. Die Einteilung erfolgt nach einem Ampelsystem: Grün ist voll rollstuhlgerecht, gelb ist teilweise rollstuhlgerecht und rot ist nicht rollstuhlgerecht. Auch die Entfernung zur nächstgelegenen Toilette ist in vielen Fällen angegeben. Als Nutzer können Sie selbst Bewertungen sowie Bilder hinzufügen und die Karte so für alle erweitern. Die App ist für Android und iOS kostenlos verfügbar.



1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page